Demokratiekonferenz am 27. Januar 2018

Es sind bewegte Zeiten für die Demokratie – nicht nur in Deutschland.

Populistische Strömungen, die einfache Antworten auf komplexe Angelegenheiten geben, nehmen zu, Hetze in sozialen Netzwerken und Rassismus treten offen zu Tage.

Das gesellschaftliche Klima wird rauer.

Bisher selbstverständliche Werte des Zusammenlebens werden in Frage gestellt.

 

Unter dem Motto Schläfst Du noch oder lebst Du schon? wollen wir diese Entwicklungen thematisieren und Anstöße geben. Denn Demokratie ist nicht nur einfach mal wählen gehen. Sie macht sich nicht von selbst und bleibt auch nicht, wenn wir nichts tun. Deshalb ist es so wichtig, die Augen aufzumachen, aufzuwachen und sich seiner Werte bewusst zu werden. 

 

Die Impulse zur gesellschaftlichen Debatte sollen an dem Abend in zweierlei Weise erfolgen: Zum einen gibt es die Gelegenheit für Interessierte zu erfahren, welche Projekte in Büdingen

und Altenstadt bereits verwirklicht werden konnten und wie man überhaupt ein Projekt initiieren kann. Gäste können eigene Ideen mitbringen, Fragen stellen und Neues entwickeln. Zum anderen konnte für den Abend ein besonderer Gast gewonnen werden, nämlich Esther Bejarano. Mit über 90 Jahren ist sie eine der letzten Überlebenden des KZ Auschwitz. Sie wird in einem Vortrag von ihrem Leben erzählen und im Anschluss daran gemeinsam mit der Rap-Band Microphone Mafia ein Konzert geben – eine einmalige Gelegenheit, die man nicht verpassen sollte.

An der Gestaltung des Abends werden beteiligt sein: Esther Bejarano zusammen mit Microphone Mafia, der Trägerverein Demokratie leben, das Jugendforum Büdingen/Altenstadt, die Jugendpflege Altenstadt, der Begleitausschuss der Partnerschaft sowie zahlreiche Projektpartner und Unterstützer.

 

Eingeladen sind alle Bürger*innen Altenstadts und Büdingens sowie Akteurinnen und Akteure, die Interesse an einem Austausch und an der Zukunft beider Gemeinden haben.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Trägerverein Demokratie Leben